Digitale Steuerung unserer Modulanlage Teil 2

   

Hallo VDM-ModulerIn

Wie ihr wisst ist mein Plan unsere Module mit der Z21 zu steuern. Dies stellt kein grosses Problem dar. In weiterer Zukunft ist auch eine vollautomatische Steuerung angedacht. Hardwareseitig ist die Anlage vorbereitet. Mein Ziel ist es allen nicht DigitalerIn das entsprechende Verständnis und „Nowhow“ zu vermitteln. Um dieses Ziel zu erreichen bin ich an einem Kleinprojekt. Mit dieser Kleinanlage (siehe Beilage) lassen sich alle relevanten Steuerungen realisieren. Ein Nachbau ist durchaus keine Hexerei. Lasst euch von der beiliegenden Skizze nicht beeindrucken. Es sieht tatsächlich schwieriger aus als es ist. Dies ist die Möglichkeit spielend in die Digitalwelt einzutauchen.

Es sind zwei Längen in der Spur TT (H0m) abgebildet welche nachgebaut werden können. Selbstverständlich auch in der N-Grösse. Die längere Anlage ergibt ein realistischeres Fahrbild.

Notwendig sind:

1

Zentrale (DCC tauglich)

1

Rückmeldemodul (DCC tauglich)

1

Weichenmodul (DCC tauglich)

1

Stromverteiler

 

Gleismaterial (ev. mit Flexgleis?)

2

Grundplatten Länge je nach gewählter Grösse; zum Gleismass pro Platte +5cm, Breite je nach gewählter Spurgrösse 25 – 30 cm

Ein Nachbau ist nicht erforderlich! Sollte sich jedoch Lust breit machen, nur zu! Am Kurs arbeiten wir primär mit meiner Anlage. Nachbauten für den Kurs sind erwünscht.

Die Einführung in die Steuerung dieses Projektes würde in Kleingruppen erfolgen. Bitte teilt mir mit wer keine Digitalkenntnisse hat und meine Einführung wünscht. Sollte dieses Projekt erfolgreich verlaufen werde ich das Angebot auf alle VDM-Mitglieder ausweiten. Bevor ich dies jedoch aufgleise ist festzuhalten:

Viele Wege führen nach Rom und nichts ist richtig oder falsch. Jeder macht es auf seine Weise.

Ich danke für euer Feedback. Ich will ermitteln ob sich mein persönlicher Zeitaufwand (ist nicht ganz ohne) lohnt.

Bitte angeben: „Danke brauche ich nicht“ oder „Juhui ich bin dabei“.

In diesem Sinne viel Spass euer

Präsi

Anmerkung

Mit der Spur H0 ist pro Platte mit einer Länge von ca. 100 cm und Breite von 30 – 35 cm zu rechnen

 

       

Die klappbare Übungsanlage ist erstellt und kann eingesetzt werden.